Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Diabeł nie zna granic – Der Teufel kennt keine Grenzen“ – Performance von Mariusz Wilczyński und Marcel Markowsk

6 November|19:00-21:00

Kostenlos

Mariusz Wilczyński wird an diesem Samstag gemeinsam mit dem polnischen Violoncellist Marcel Markowski  zu einer Performance mit live-zeichnen, Animationen und Musik einladen.

Die GewinnerInnen des Kurzfilm-Wettbewerbs werden geehrt – und Ihre Filme gezeigt.

„Diabeł nie zna granic – Der Teufel kennt keine Grenzen“ heißt die Live-Performance des Künstlers Mariusz Wilczyński zu einem von ihm produzierten Animationsfilm. Der Film wird in Echtzeit auf einem großen Bildschirm gezeigt. Die Klangspur zum Film setzt sich aus Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Tadeusz Nalepa zusammen, gespielt vom Cello-Virtuosen und ersten Cellisten des Orchesters Sinfonia Varsovia, Marcel Markowski.
In der Performance verflechten sich Cello-Klänge und Video-Passagen, live gezeichnete und gleichzeitig filmisch präsentierte Zeichensequenzen. Hier weiß man nicht mehr, wer wem folgt: die musikalischen Linien den sich entfaltenden skurrilen comikhaften Erzählungen, oder die Bildfolgen und Videoschnitte den dahin galoppierenden gebrochenen Akkorden.
Lassen Sie sich in den Strudel aus gezeichneten Linien und gestrichenen Saiten hineinziehen.
Der Eintritt ist frei, es gilt die 3G-Regelung.
Reservierung: kontakt@polnische-filmwoche.de

Details

Datum:
6 November
Zeit:
19:00-21:00
Eintritt:
Kostenlos
https://www.polnische-filmwoche.de/

Veranstalter

Fajny Film Verein
Kulturzentrum Krakauer Haus

Veranstaltungsort

Heilig Geist Saal
Hans-Sachs-Platz 2
Nürnberg, 90403 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen