Krakauer Haus
Krakauer Haus in Nürnberg  

 

 



Kulturzentrum im Krakauer Haus


Kontakt >>     
Parken >>

Veranstaltungssaal mieten >>


    Polnische Filmwoche
  Majsterstück
  PolenAllergie
  Die Sendung
  mit dem polnischen Akzent.

  Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat
  19 bis 20 Uhr bei Radio-Z 95,8 MHz.
  
  Newsletter
Anmeldung unter:
newsletter@krakauer-haus.de
  Turmsaal
Suchen Sie einen Raum für Ihre Firmen-/Privatfeier?
Mieten Sie den Turmsaal des Krakauer Hauses...
 



Abschlusskonzert der 10. Polnischen Filmwoche
23. 05. Samstag, 20 Uhr

Festsaal im Künstlerhaus, Königstraße 93

IRCHA - Mikołaj Trzaska Clarinet Quartet
Mikołaj Trzaska: bass clarinet
Wacław Zimpel: clarinet, tarogato, bass clarinet
Michał Górczyński: bass clarinet
Paweł Szamburski: clarinet, bass clarinet

Infos >>

...und am Abend davor -

„Liebe“ - Milość
Pl 2012, Musik-Doku, Regie Filip Dzierzawski, 91 Min., OmeU
22. 05. Freitag, 19.15 Uhr Filmhauskino
Königstraße 93

Es war einmal... eine Jazzband, die sich „Liebe“ nannte und eine der wichtigsten Jazzformationen Polens der 90er Jahre wurde. 20 Jahre später treffen sich die Musiker erneut – alle haben sich inzwischen einen eigenen Namen gemacht und unterschiedliche Karrieren hinterlegt. Tymon Tymański, Mikołaj Trzaska, Leszek Możdżer und Maciej Sikała erinnern sich an alte Zeiten und an die dramatische Geschichte der Band. Auch denken sie an eine Reaktivierung der Formation. Ist diese noch möglich?

Der Film bietet eine wunderbare Vorbereitung auf das Abschlusskonzert der 10. Polnischen Filmwoche, mit Mikołaj Trzaska und seinem Projekt „Ircha“!

 
 
Über uns:
Eine europaweit einmalige Idee krönte 1996 die damals bereits über 20jährige Partnerschaft zwischen Nürnberg und Krakau: Die beiden Stadtverwaltungen eröffneten jeweils in der anderen Stadt Vetretungen, die vor allem im Bereich der Bildung und Kultur arbeiten.

Das Krakauer Haus in Nürnberg liegt in einer mittelalterlichen Basteianlage, die einst Teil der Stadtmauer war. Das Nürnberger Haus in Krakau ist in einem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert im ehemaligen jüdischen Viertel Kazimierz untergebracht.

Das von der Stadt Krakau ins Leben gerufene und finanziell getragene Kulturzentrum im Krakauer Haus, dem die Leitung des Hauses unterliegt, sorgt dafür, dass die bedeutendsten Krakauer Künstler ihre Werke hier präsentieren und dass bekannte Intellektuelle aus Krakau an der Begegnungen in Nürnberg teilnehmen.

Seit der Entstehung des Hauses wirken hier außerdem zwei Vereine, die sich für Begegnung zwischen Deutschland und Polen sehr aktiv und ehrenamtlich einsetzen: Krakauer Turm Verein und Deutsch-Polnische Gesellschaft in Franken.

Diese drei Institutionen bieten den Nürnbergern gemeinsam ein Kulturprogramm an, das Ihnen die Partnerstadt und die polnische Kultur näher bringt.

Im Restaurant „Kopernikus“ können Sie die Vorzüge der polnischen Küche testen. Und wenn Sie eines Tages eine Reise nach Polen planen, finden Sie bei uns Unterstützung: Im Erdgeschoss des Turms befindet sich das Krakauer Informationszentrum, das vom Reisebüro "Polenreisen" geführt wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Wislawa Szymborska: Geburtstag

 

 

Praktikum im Krakauer Haus - lesen Sie mehr...



webdesign: wanat