.
 
 

 

 
     

 

 
 

 

 
     

Ein Austauschprojekt zwischen 16 Studenten aus 2 Kunstakademien: Der Akademie der Schönen Künste in Krakau und der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg.Eine Blitzausstellung "FOOD DOOF" von Krakauer und Nürnberger Künstlern wurde vom 1.07-2.07.2016  im Edel Extra präsentiert.

Unsere Kunst ist wie die Soße zum Essen. Gibt es nur Soße, schmeckt das gut, aber man wird nicht satt und verdirbt sich den Magen.(Tolstoi)

Das Essen, der Akt der Nahrungszubereitung sowie deren Verzehr, betrifft alle und spiegelt so den Kulturwandel.
Themen wie Identitätsstiftung durch Essgewohnheiten und Rituale, oder die Zentrierung auf den eigenen Körper, durch spezielle Techniken sowie reine Materialästhetik wurden von einer Gruppe von Kunststudierenden aus Krakau und Nürnberg in einem künstlerischem Schaffensprozeß bearbeitet.

 
   
 
     
 
   
 
   
  Fotos: Katarzyna Jarzab