Di
19.00

filMost . Deutsch-Polnischer Kurzfilmabend im Filmhauskino

   
     

filMost ist ein Projekt der grenzüberschreitenden Initiative für Kultur-, Politik- und Kunst in Mittel- und Osteuropa “Ahoj Nachbarn”. Es wurde eine Reihe von Kurzfilmabenden zum Thema „deutsch-polnische Beziehungen“ ins Leben gerufen, wobei das Interesse sowohl der vergangenen als auch der heutigen wechselseitigen Beziehung der beiden Nachbarländer gilt. Die Initiatoren halten einen Filmabend für die ideale Veranstaltungsform, um Diskussionen und Austausch zwischen Menschen der beiden Nationen anzuregen. Als Diskussionsbasis dienen sechs kurze Werke junger Filmemacher, die von ironisch über lyrisch bis skurill ihre Beobachtungen in Szene setzen.

 
 
 

Filmprogramm „filMost“ in Nürnberg

1. Amoklove. Regie: Julia Kaiser, D 2008 ǀ 9 Min.
Ein magischer Moment zwischen zwei Menschen in der U-Bahn. Und dann? Eine Liebeserklärung im Moment einer Herzklappenpause.

 

2. Cztery oferty matrymonialne / Four proposals. Regie: Magnus Arnesen, D 2007 ǀ 22 Min.
Vier Porträts von Menschen, die einsam sind und doch die Suche nach Liebe und Glück im Leben noch nicht aufgegeben haben.

3. Chodź do nieba serc / Come to heaven. Regie: Linn Karen Foerland, PL 2009 ǀ 5 Min.
Wie sieht eine Himmelspforte aus? Ein experimenteller Versuch über die Wahrnehmung des Alters und den ewigen Kreislauf des Lebens.


4. Ich bin’s, Helmut. Regie: Nicolas Steiner, D 2009 ǀ 12 Min.
Helmut feiert seinen 60. Geburtstag. Er ist 57. Seine Frau Gertrud hat sich verrechnet. Eine skurrile Liebeserklärung an die Vergänglichkeit.

5. Historia o braku samochodu / A story of a missing car. Regie: Grzegorz Jaroszuk, PL 2008 ǀ 12 Min.
Warum studieren, wenn man auch Automechaniker werden kann? Eine leicht ironische Erzählung über die Herausforderungen des Erwachsenwerdens in einer schrägen Familie.

6. Antje und wir. Regie: Felix Stienz, D 2007 ǀ 12 Min.
Acht junge Menschen erzählen von ihrer jüngsten Liebe. Merkwürdig, dass sie bei allen den gleichen Namen hat: Antje.

 

 

 

 

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums im Krakauer Haus + Ahoj Nachbarn + Filmhauskino im KKQ