Fr
20.00

Kammermusik im Krakauer Haus.
Das „Nürnberger Oktett“ mit Werken von Jean Françaix und Franz Schubert

   
 


 



Das Ensemble „Nürnberger Oktett“ aus 5 Streichern und 3 Bläsern entstand aus der Idee, kammermusikalisches Spiel mit symphonischem Klang zu verbinden.

Schon Ludwig van Beethoven experimentierte in seinem Septett mit der großen Besetzung, die Franz Schubert durch eine weitere Geige zum Oktett erweiterte.

Fotos: Krzysztof Nowak, danke!

 

 
       
  Das „Nürnberger Oktett“ setzt sich hauptsächlich aus Mitgliedern der Nürnberger Symphoniker zusammen. Acht Personen aus vier verschiedenen Ursprungsländern bilden ein buntes, doch harmonisches Miteinander und präsentieren sich zum ersten Mal in dieser Konstellation:  
       
 
       
 

Violine 1 Krzysztof Musial
Geb. in Katowice/Polen , Musikstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Wanda Wilkomirska , mehrere Meisterkurse . Seit 1992 stv.Stimmführer bei den Nürnbergern Symphonikern. Zahlreiche Konzerttätigkeit Europaweit und in Japan.

Violine 2 Senta Kraemer
Erhielt zwei mal Bundespreise bei „Jugend musiziert“ , Studium und Meisterklasse bei Prof. Bernhard Muck. Seit 2006 angestellt in der 1 Geigengruppe der Nürnberger Symphoniker.

Viola Lilia Weht
Studium an der Hochschule für Musik “Franz Liszt“ Weimar bei Prof. A. Lipka, Meisterklasse bei Prof. Michael Mouler. Seit 2003 Mitglied der Nürnberger Symphoniker.

   
       


Violoncello Gernot Nutzenberger
Trat als Solist u.a. beim Lutoslawskifestival in Szczecin und Heidelberger Mozartwochen. Studium bei Prof Michael Flaksman , absolwiert Meisterklasse bei Prof. Xenia Jankowvic , 1997-2002 stand als Solocellist bei den Münchner Symphonikern unter Vertrag, 2002 wechselte zu den Nürnberger Symphonikern.

Kontrabass Sebastian Weber
Studierte erst Literaturgeschichte und Musikwissenschaft, erst später Kontrabass in Berlin. Besuchte mehrere Meisterkurse, stand unter Vertrag beim NDR in Hamburg und beim Gewandhausorchester in Leipzig. Seit 2004 Mitglied der Nürnberger Symphoniker.

Klarinette André Weht
Künstlerisches Diplom und Konzertexamen an der Folkwang Hochschule Essen , zahlreiche Meisterkurse. Mitglied des Kölner Kammerorchesters, Aushilfstätigkeiten bei mehreren Orchestern u.a. bei Nürnbergern Symphonikern, Nürnbergern Philharmonikern, Württembergischem Kammerorchester Heilbronn.

Horn Matthias Nothhelfer
Preisträger des Elise-Meyer-Wettbewerbs, Meisterklasse in München, Mitglied im Orchester des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals, trat oft als Solist u.a. mit Junge Sinfonie Köln bei der Aufführung von Mozart, Simfonia concertante, mit den Nürnbergern Symphonikern. Seit 2006 Solo-Hornist der Nürnberger Symphoniker.

 

 
       
 
 

Fagott Angelica Zingerle
Geboren in Südtirol, ihr Studium führte sie von Bozen über Castelfranco Veneto nach Stuttgart und Nürnberg. Neben ihrer Tätigkeit in verschieden Orchestern Deutschlands u.a. Heidelberger Sinfoniker, Philharmonie der Nationen, Nürnberger Philharmoniker widmet sie sich sehr der Kammermusik. Zurzeit ist sie Mitglied der Nürnberger Symphoniker.

Das Programm:

Jean Françaix - Oktett A la mémoire de Franz Schubert
P A U S E
Franz Schubert - Oktett in F- Dur

     
       

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums im Krakauer Haus