So
19.30
 

Weihnachtslieder im Stil "Crossover"

   
 


 


Verbindung eines stimmungsvollen Arrangements, das zugleich einen leichten und ansprechenden Charakter aufweist, mit elektrisierenden Stimme von Terese Erbe (Solistin des Staatstheaters Nürnberg).

Von der unerschöpflichen Möglichkeit des Ineinandergreifens verschiedener Musikgattungen fasziniert - von Klassik über Popp, Folk bis Jazz, und durch Bearbeitungen der Weihnachtslieder von Pospieszalski oder Anna Maria Jopek inspiriert, entstand eine fesselnde musikalische Synthese verschiedener Genres, die der Komponist Joachim Sevenitz zusammen mit den Musikern seiner Gruppe feinfüllig vorgestellt hat.

 

 
       
 
 

Der Raum war so voll, dass manche Gäste auf den Fensterbänken saßen, was jedoch der Stimmung keinen Abbruch tat.

Teresa Erbe sang auf Polnisch, was manche Gäste, die sie als Solistin des Staatstheaters kennen und nicht wussten, dass sie polnischer Abstammung ist, überrascht hat.

Beim Lied "Stile Nacht" bekam sie Unterstützung vom Sohn des Musikerehepaars Agnieszka und Joachim Sevenitz.

Fotos: Krzysztof Nowak, vielen Dank :-)

 
       

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums im Krakauer Haus