Sa
20.00
 

Theater im Turm
avant`teatr präsentiert Slawomir Mrozeks „Emigranten“
in Originalsprache, mit deutschen Übertiteln

 
 



 

Beim überfüllten Raum verfolgte das Publikum mit sichtbarer Freude die Aufführung. Dominik Nowak und Piotr Sieklucki kreiierten die zwei Gestalten, die vielen Besuchern auf eine gewisse Weise bereits bekannt waren - und ernteten verdient einen lang anhaltenden Applaus.

Das Stück EMIGRANTEN ist eine hervorragende psychologische Skizze der polnischen Mentalität, die das psychologische "Machtspiel" zwischen zwei Polen, einem "Intellektuellen" und einem "Proleten" - beide illegale Immigranten in den USA -, wiedergibt, aber damit zugleich auch viele universelle Wahrheiten über die menschliche Kondition erzählt. Das geschieht auf die typisch „Mrozeksche Art“ mit viel Witz und Leichtigkeit. avant`teatr aus Krakau präsentierte das Stück bereits im Rahmen von „Konfrontationen“ in Berlin.

Slawomir Mrozek, Dramatiker, Prosaist, Satiriker, lebte in den USA, Mexiko, Deutschland und Frankreich (Paris). 1996 kehrte er nach Polen zurück und wohnt seitdem in Krakau.
Er ist der weltweit wohl meistgespielte polnische zeitgenössische Dramatiker.

 
       

Kulturzentrum im Krakauer Haus