Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Über das Schreiben und Übersetzen“, Leonhard F. Seidl und Urszula Poprawska

15 September|19:00

Hermann-Kesten-Stipendium des Amts für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg

„Über das Schreiben und Übersetzen“, ein Gespräch mit dem Fürther Autor Leonhard F. Seidl und der Krakauer Übersetzerin Urszula Poprawska

 

Der Namensgeber des Stipendiums, Nürnbergs Ehrenbürger Hermann Kesten, steht wie kaum ein anderer für die Weltoffenheit unserer Stadt. Seine in Deutsch geschriebenen Veröffentlichungen wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt und machten ihn weltweit bekannt. Übersetzungen sind es also, die Literatur in die Welt bringen, die ästhetische Freiheiten und künstlerischen Phantasien des Schreibenden erschließen und für andere Sprachräume zugänglich machen.

 

Von der Faszination des Schreibens und des Übersetzens sprechen die Hermann-Kesten-Stipendiaten Urszula Poprawska und Leonhard F. Seidl am Mittwoch, 15. 9.2021 im Krakauer Haus.

 

15. September 2021, 19:00 Uhr

Krakauer Haus, Turmzimmer, Hintere Insel Schütt 34

Anmeldung unter silvie.preusser@stadt.nuernberg.de

 

Der Eintritt ist frei.
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, ist eine Anmeldung obligatorisch.

Es gilt die 3G-Regel, die Nachweise müssen beim Einlass leider kontrolliert werden.

Details

Datum:
15 September
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,