In diesem Jahr gibt es etwas zu feiern: Seit 25 Jahren gibt es das Krakauer Haus in Nürnberg und seinen Zwilling, das Nürnberger Haus in Krakau. Künstler*innen aller Disziplinen gastieren seitdem in beiden Städten, aber auch Lesungen und viele andere Aktionen stärken unsere Städte- Freundschaft.
Zugleich gibt es in Krakau noch einen weiteren Geburtstag, den wir mitfeiern möchten: Seit 500 Jahren hängt im Turm der Kathedrale des Wawel die Sigismund-Glocke, ein wichtiges polnisches Nationalsymbol.
Und auch hier sieht man die enge Verbindung zur Nürnberg, den die Glocke stammt aus der Hand des Nürnberger Glockengießers Hans Behaim ( Johannes Bohemus).

Aufgrund der aktuellen Sitaution können wir nicht so feiern, wir wir es gerne würden, etwa mit Publikum, Aktionen und einem Fest. So haben wir uns entschieden, die Feierlichkeiten in eine Festwoche vom 9. bis 18. Juli zu legen. Erst werden im öffentlichen Raum der Stadt Krakau (8.- 13. Juli) und anschließend in Nürnberg (16.-18. Juli) verschiedene Klanginstallationen zu sehen. Es handelt sich um Arbeiten von Studenten der Akademie der Bildenen Künste Nürnberg und der Kunstakademie Krakau sein, die von der Sigismund-Glocke inspiriert sind. Wir freuen uns sehr auf die künstlerische Begegnung beider Städte und auf einen Sommer und Herbst, in denen wir hoffentlich wieder ein größeres kulturelles Angebot offerieren können.

17. Juli

13:07 – 22:00 Uhr

 

Vor genau 500 Jahren erklang die Sigismund-Glocke, die größte Glocke in Polen und wichtiges Nationalsymbol, im Turm der Kathedrale auf dem Krakauer Wawel. Sie stammt aus der Hand des Nürnbergers Hans Beheim und ist damit ein Zeugnis der langen Beziehungen der beiden Städte. Zugleich feiern wir 25 Jahre Nürnberger Haus in Krakau und Krakauer Haus in Nürnberg – seit 25 Jahren existieren die beiden Häuser als kulturelle Botschaften beider Städte.

Gefeiert werden beide Jubiläen mit Soundart von Studenten der AdBK Nürnberg und der Kunstakademie Krakau, die im öffentlichen Raum zu erleben sein wird.
Zudem werden um 13:07 Uhr die Glocken einiger Nürnberger Altstadtkirchen als Gruß nach Krakau läuten – denn am 13. Juli erklang die Sigismund-Glocke zum ersten Mal!

Ort: öffentlicher Raum zwischen 3 Hauptpunkten: Akademie Galerie – Hans Sachs Platz – Krakauer Haus