navi3x1.gif
   
23.04.09
DO

20.00 Uhr
Cinecitta

Alles wird gut
(Wszystko będzie dobrze
)

Drama, Polen 2007
Nach dem Film: Publikumsgespräch mit dem Hauptdarsteller, Robert Więckiewicz


Der 12-jährige Pawel will durch halb Polen laufen, um bei der schwarzen Madonna Gnade für seine todkranke Mutter zu erbitten.

Immer wieder von der unnachgiebigen Polizei aufgehalten und nach Hause zurückgeführt, bekommt er endlich unerwartete Unterstützung von seinem Lauftrainer. Dieser entpuppt sich jedoch bald als Alkoholiker, die Pilgerfahrt wird zu einem medialen Ereignis und alles entwickelt sich anders als vermutet.

Eine warmherzige, tiefgründige, traurige und zugleich lustige Erzählung mit großartigen Bildern und unvergesslicher Musik. Es folgten Hauptpreise für die männliche Hauptrolle, die Musik und die Regie auf dem Polnischen Filmfestival.

Die Rolle des hartnäckigen Jungen spielt Adam Werstak, selbst ein Bewohner eines Kinderheimes.

Regie

Produktion
Juliusz Machulski, Studio Filmowe Zebra
Dauer
98'
Drehbuch
Rafal Szamburski, Robert Brutter, Tomasz Wiszniewski
Musik

Michal Lorenc

Kamera

Jaroslaw Szoda

Darsteller:
Robert Wieckiewicz, Adam Werstak, Izabela Dabrowska, Beata Kawka, Daniel Makolski, Jaroslaw Gruda, Janusz Chabior, Janusz Klosinski, Zdzislaw Kuzniar, Stanislaw Pak, Magdalena Mirek, Stanislaw Penksyk, Wieslawa Mazurkiewicz, Lech Dyblik,

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

  • Polnisches Filmfestiwal Gdynia 2007 – Preis für die beste Regie, beste Musik, beste männliche Hauptrolle

  • „Adler“, Polnischer Filmpreis 2008 - beste männliche Hauptrolle, beste Szenenfotografie, bester Bildschnitt

  • TVP Kultura – Filmpreis

  • Setubal (Festroia International Film Festival)- Schauspielerpreis

 
     
     
 

 

 

 
 

Regisseur Tomasz Wiszniewski

Tomasz Wiszniewski (1958 in Lublin), absolvierte ein Regiestudium an der Filmhochschule in Lodz. Er war Roman Polanskis Assistent bei der Arbeit an dem Theaterstück Amadeus am Ochota Theater in Warschau.

Er drehte Dokumente, TV-Serien und Spielfilme: 1982: Weihnachtsbaum der Angst – 2. Regie; 1990: Der Schuft – Regie und Drehbuch; 1997-2008: Clan - Regie; 1999: Die erste Million (TV-Serie) – Regie, 2001-2003: Szpital na perypetiach – Regie; 2001: Where Eskimos live – Regie, Drehbuch. Preise: 1996 - "Hartley-Merrill Award" für das beste Drehbuch, 1998 - Sundance (FF) – Preis für das beste europäische Drehbuch, 2002 - Avignon (FF) – Preis für den besten europäischen Film; 2007: Alles wird gut – Regie, Drehbuch, Preise: 2007 - FPFF in Gdynia, Regiepreis,  Michał Lorenc: Preis für Musik, Robert Więckiewicz – Preis für den besten männlichen Hauptdarsteller.