navi3x1.gif
   
22.04
Di

20.00 Uhr
Cinecitta

Statisten
(Statyści)

Komödie, Polen 2006


Eine chinesische Filmtruppe beschließt einen ausgesprochen traurigen Liebesfilm zu drehen.

Um dem Film die gewünschte Ausstrahlung zu verleihen, benötigen sie außerdem äußerst traurige Statisten. Für die Chinesen ist die Sache klar: diese finden sie nur in Polen, einem Land, dass von einem auffallend tristen Menschenschlag mit ausgesprochen traurigen Gesichtern bevölkert wird (es ist nicht auszuschließen, dass die Idee auf die polnische Filmproduktion der letzten Jahre anspielt, die zunehmend und nahezu ausnahmslos ausweglose und bedrückende Geschichten auf die Leinwand brachte).

Bereits das Casting bringt Unerwartetes hervor - und die Anwesenheit der Filmcrew in der verschlafenen Kleinstadt wird zu einem Ereignis, das das Leben vieler Bewohner auf Dauer verändern wird.

 

 


Regie

Produktion
Akson Studio
Dauer
118 Min.
Drehbuch
Jaroslaw Sokól
Musik

Michal Lorenc

Kamera

Arkadiusz Tomiak

Darsteller:

Kinga Preis als Bożena, Stanisław Brudny als Herr Józef, Krzysztof Kiersznowski als Gralewski, Małgorzata Buczkowska als Dorota, Anna Romantowska als Maria, Bartosz Opania als als Romek, Krzysztof Stelmaszyk als Ochman, Dorota Chotecka als Ela, Xu Xiao Dong als Regisseur, Yang Junjie als Kameramann

Preise und Auszeichnungen

  • XXXI. Festival des Polnischen Spielfilms in Gdingen
    Jarosław Sokół – bestes Drehbuch
    Arkadiusz Tomiak – Beste Kamera
    Krzysztof Kiersznowski – bester Nebendarsteller
    Anna Romantowska – beste Nebendarstellerin
    Sonderpreis der Jury
    Preis des Programmrates des Polnischen Fernsehens
    Złoty Klakier (Publikumspreis)

  • 2007 – Polnische Filmauszeichnungen "Adler":
    Krzysztof Kiersznowski – bester Nebendarsteller
    Jarosław Sokół – bestes Drehbuch
    Paweł Grabarczyk – Beste Kostüme
    Bester Ton – Andrzej Bohdanowicz und Michał Muzyka
    Beste Schauspielerin – Kinga Preis
    Anna Romantowska – beste Nebendarstellerin


 
     
     
 

 

 

 
 

Regisseur Michał Kwieciński

einer der erfahrensten polnischen Regisseure, der hauptsächlich für seine Theateraufführungen bekannt wurde (bisher entstanden unter seiner Wirkung 147 TV-Theater-Produktionen: Theaterstücke im speziell für Fernseher entwickelten Format, die sich einer hohen Beliebtheit unter dem polnischen Publikum erfreuen). Gleichzeitig führte er Regie bei zahlreichen TV-Serien und Sitcoms - wirkte aber auch als Produzent bei der Entstehung von anspruchsvollen polnischen Filmen und Koproduktionen mit österreichischen, deutschen und ungarischen Filmemachern mit.

"Statisten" ist sein erster Kinofilm.