navi3x1.gif


 



               C I N E C I T T A                

SAMSTAG, 30.4.2016
20 Uhr

Dämon / Demon
Polen/Israel 2015

Dauer: 90 Min.

Regie: Marcin Wrona

Drehbuch: Paweł Maślona, Marcin Wrona
Kamera: Paweł Flis
Produktion: Magnet Man Film
Musik: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk, „Miąższ”

Darsteller: Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Andrzej Grabowski, Tomasz Schuchardt, Adam Woronowicz, Włodzimierz Press, Tomasz Ziętek, Katarzyna Gniewkowska, Cezary Kosiński u.a.

Der Film basiert auf der jiddischen Legende des Dibbuk. Der Dibbuk ist die Seele eines Toten, der sich von der irdischen Existenz nicht trennen kann, weil ihn nicht zu Ende erledigte Geschehnisse plagen. Um die Dinge ins Reine zu bringen, tritt er in den Körper eines Lebenden ein. Dieser Mythos trifft in dem Film auf ein beliebtes Motiv der polnischen Kunst – eine Hochzeit. Ein junger Engländer kommt nach Polen, um mit einer großen Hochzeit auf dem Land die Vermählung mit seiner hübschen polnischen Braut zu feiern. Doch die Hochzeit wird zum Alptraum. In zugleich gespenstischen und eindrucksvollen Bildern erzählt Marcin Wrona in seinem letzten Film eine Geschichte voller Geheimnisse, Rätsel und Erinnerungen aus längst vergangenen Zeiten und verschwundenen Welten.