navi3x1.gif


 



Hemdendienst, Rothenburger Straße 10

Mittwoch, 6. Juli 2016,
nach Einbruch der Dunkelheit (ca. 21.30)

Polish Shit / Polskie gówno
Polen 2014

Dauer: 93 Min.

Regie: Grzegorz Jankowski

Drehbuch: Tymon Tymański
Kamera: Tomasz Madejski

Musik: Tymon Tymański, Robert Brylewski, Arkadiusz Kraśniewski
Produktion: Film It, DzogZen Films, Agencja Reklamowa Koma2
Darsteller: Tymon Tymański, Robert Brylewski, Grzegorz Halama, Filip Gałązka, Marcin Gałązka, Arkadiusz Kraśniewski, Sonia Bohosiewicz, Czesław Mozil, Arkadiusz Jakubik, Marian Dziędziel, Jan Peszek u.a.

Die Band „Die Transistoren" aus Pruszcz Gdanski geht nach jahrelanger Bühnenabstinenz auf eine Tour, die durch den Gerichtsvollzieher Czeslaw Skandal organisiert wird.
Unterwegs erwartet die Musiker eine Reihe von Enttäuschungen, Herausforderungen und schwierigen Entscheidungen, die allesamt ihre Freundschaft und Geduld auf eine harte Probe stellen. Eine Reise durch Clubs und Keller der polnischen Provinz, realistisch und skurril zugleich, roh, ehrlich und voll lebenslustiger Melancholie.

In der einmaligen Kulisse des „Hemdendienstes“ genießen wir Open Air Kino mit dem raubeinigen Klagelied über das schwere Los mittelmäßig bekannter Musiker in Zeiten der Casting-Shows und kommerzieller Verwurstung. Der Film wurde umgesetzt im der aufsehenerregenden Form eines Punk-Musicals. In den Haupt- und Nebenrollen finden sich viele bekannte Gesichter aus dem polnischen Showbusiness. Alles andere als jugendfreies Kino - aber ein in vielerlei Hinsicht bewusstseinserweiterndes

Ein Abend zwischen den nostalgischen Erinnerungen an die bereits vergangene Filmwoche und der Vorfreude auf die Jubiläumsfeier vom 8. – 10.7.2016 (20 Jahre Krakauer Haus, Strassenfest am 9.07.2016).
Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung in den Innenräumen statt.