navi3x1.gif


 



C I N E C I T T A

FR., 09.05.2014
20 Uhr

IMAGine

FR/GB/PL/PT 2013
Regie: Andrzej Jakimowski
Dauer: 101 Min.
Drehbuch: Andrzej Jakimowski
Kamera: Adam Bajerski
Produktion: Andrzej Jakimowski,
Vladimir Kokh, François d‘ Artemare
Musik: Tomasz Gąssowski
Darsteller: Alexandra Maria Lara,
Edward Hogg, David Atrakchi,
Teresa Madruga, Luís Lucas,
João Vaz , Melchior Derouet, u. a.

Sehen mit anderen Sinnen – poetische Blindengeschichte „Imagine“: Der polnische Regisseur Jakimowski hat einen anrührenden Film über das Sehen ohne Augenlicht gedreht. Am Anfang ist die Leinwand schwarz, es ist tiefdunkel und absolut still. Irgendwann beginnt ein Vogel zu zwitschern, das Schnaufen eines Hundes ist zu hören
– und unwillkürlich entstehen Bilder vor dem inneren Auge. Hauptperson ist der blinde Ian, der als Lehrer für räumliche Orientierung an eine Augenklinik in Lissabon kommt. Mit seinen ungewöhnlichen Methoden kann er seinen jungen Schülern eine neue Welt jenseits der düsteren Klinikmauern eröffnen. Der Lehrer glaubt daran, dass sich die Trennung zwischen Sehen und Nichtsehen aufheben lässt, wenn man sich im Kopf seine eigenen Bilder macht. Sein Unterricht weckt in seinen Schützlingen Lebenslust und schlummernden Mut. Die von Ian angewandten Lehrmethoden erweisen sich als wirksam, sie sind jedoch zugleich eine große Herausforderung.

Alle Filme von Andrzej Jakimowski verbindet eine spezifische Atmosphäre, die gewöhnliche,
alltägliche Ereignisse in magische Phänomene umwandelt. Dem Publikum der Polnischen
Filmwoche ist Jakimowski gut bekannt, er drehte die Filme Zmruż oczy/Kneif die Augen zu (Polnische Filmwoche 2006) und Sztuczki/Kleine Tricks (Polnische Filmwoche 2011). Sein neuester Streifen „Imagine” ist eine internationale Produktion, deren Schauplatz Portugal ist und in der Schauspieler aus mehreren Ländern spielen.