navi3x1.gif
   

Pora umierać
(Zeit zu sterben)


12.04.2011

Di., 20:00 Uhr


C I N E C I T T A


Regie: Dorota Kędzierzawska · Polen, 2007

Produktion: Tandem Taren

Dauer: 104 min.

Drehbuch: Dorota Kędzierzawska

Musik: Wlodzimierz Pawlik

Kamera: Arthur Reinhart

Darsteller:
Danuta Szaflarska als Aniela, Krzysztof Globisz als Witek, Marta Waldera als Anielas Schwiegertochter, Patrycja Szewczyk als Anielas Enkelin, Agnieszka Podsiadlik als Mädchen, Piotr Ziarkiewicz als Bläser, Kamil Bitau als Dostojewskij, Kai Schoenhals als Anielas Nachbar, Weronika Karwowska als Anielas Nachbarin, Malgorzata Rozniatowska als Frau Doktor, Wit Kaczanowski jr als kleiner Sohn Anielas, Joanna Szarkowska als junge Aniela


Die Geschichte einer lebensfrohen und witzigen alten Dame, die sich an ihrem Lebensende nicht nur der Gegenwart sondern auch der Vergangenheit stellen muss. Geht sie als Siegerin hervor oder hat sie ihr Leben womöglich verspielt? Auch wenn sie sich diese Frage manchmal stellt, versucht sie, der Antwort darauf auszuweichen…

Aniela betrachtet die Realität mit einem ironischen Lächeln. Diese Ironie und ihr treuer Hund helfen ihr über die Einsamkeit hinweg. Sie denkt überhaupt nicht ans Sterben und verfügt über eine solche Stärke und innere Ruhe, dass dem Zuschauer der Gedanke an ihren Tod ziemlich absurd erscheint. Die Dame und ihre Umgebung, eine hübsche alte Villa, strahlen eine unglaubliche Schönheit und Ruhe aus. Doch die Ruhe wird von Außen zunehmend zerstört. Aniela entwickelt einen Plan...

Wie die Regisseurin betont, ist der Titel des Filmes als Sarkasmus zu verstehen und der Inhalt ein Protest dagegen, dass die alten Menschen in den Hintergrund gestellt werden.

Die Hauptdarstellerin, Danuta Szaflarska, 92 Jahre alt, erhielt für diese Rolle auf dem Polnischen Filmfestival in Gdingen (Gdynia) 2007 den Preis für die beste Darstellerin und wurde vom gerührten und begeisterten Publikum mit einem sehr langen Beifall belohnt.